Tourenwoche Diemtigtal e TW (S, AU/B/WS) Peter Wille

TourengruppeAusbildung, JO (14-22J), Skitour
Startdatum17.2.07
Enddatum23.2.07
Anmeldeschluss18.12.06
Anmeldenhttps://touren.sac-hoherrohn.ch/tours/view/5c93df42-68f0-4894-a5cc-0006ac120019
Beschreibung

17.2.2007-23.2.2007 [Sa-Fr]

Die obigen Angaben stammen aus unserem Tourenreservationssystem (climbIT).

Tourenbericht

TeilnehmerInnen
Leiter: Peter Wille Bergführer: Roman Caflisch Teilnehmer: Simone Hartman, Miriam Grämiger, Matthias Ryffel, Dani Schmed, Mirjam Frey, Pia Ulrich
Verhältnisse
Samstag bis Donnerstag: Super Wetter, schön, Sonnenschein, warm Freitag: Bedeckt, zum Teil Nebel

Mit Klick auf das Bild geht’s zur Bildergalerie…

Am Samstag morgen ist Treffpunkt in Küblis. Mit Postauto und PW geht es auf, Richtung St.Antönien. Kurzfristig wird beschlossen, auf das Chrüz zu steigen. Gemächlich, mit einer langen Pause, bei schönstem Wetter und in Begleitung eines Hundes starten wir gemütlich in unser Tourenlager. Übernachtet wird bei Simone und Roman zu Hause in Küblis, nach einem sehr feinen Gschwellti.
Am Sonntag morgen fahren wir mit dem Zug nach Guarda. Nach einer kurzen Postautofahrt bis ins Dorf, beginnt der Aufstieg zur Tuoi-Hütte, wo wir 3 Nächte verbringen. Bei der Hütte angekommen machen wir eine ausgiebige Pause. Die einen bleiben in der Hütte und tanken Kraft für die Tour vom nächsten Tag, die anderen steigen noch auf die Furgletta.
Am Montag steht der Piz Buin auf dem Programm. Da es am Morgen Nebel hat, besteigen wir auf abenteuerlichem Weg, mit steilen Passagen, die Hintere Jamspitze (3156m). Die Ab-fahrt ist so schön, dass wir von der Furgletta aus noch weiter hinunter fahren und von dort auf einen weiteren Übergang steigen (Einige von uns fahren auch hier nochmals den Hang hinun-ter und steigen nochmals auf).
Am Dienstag starten wir in Richtung Piz Buin (3312m). Bei herrlichem Wetter erreichen wir den Gipfel und geniessen die Aussicht über die unzähligen Berge. Die Abfahrt führt uns durch ein sehr steiles Couloir, dass bei uns allen einen bleibenden Eindruck hinterlässt.
Mittwochs packen wir unseren Rucksack und marschieren über die Dreiländerspitze (3197m) nach Österreich in die Jamtalhütte. Nach sehr wenig Abendessen, einer warmen Dusche und einr Runde „TABU“ geht ein weiterer Tag mit schönem Wetter und einer tollen Tour zu ende.
Am Donnerstag besteigen wir auf eindrücklichem Weg, über steile Hänge die Schnapfenspitze (3219m). Die einen haben genug Adrenalin verbraucht und geniessen die warme Sonne, bevor sie zurück zur Hütte fahren. Der Rest der Gruppe steigt noch auf den Pfannknecht (2822m) um nochmals eine schöne Abfahrt zu geniessen. Nach einer Zvieri Suppe, einem extra gemachten Kaiserschmarn und dem Abendessen, haben wir an diesem Abend viel zu viel gegessen…
Nach dem packen treten wir am Freitag über den nördlichen Augstenberg (3228m) die Heimreise nach Ardez an. Von hier aus geht es mit dem Zug, mit Zwischenstopp in Küblis, heimwärts.
So geht eine sehr schöne, spannende Woche mit eindrücklichen Touren zu Ende.

BerichterstatterIn
Pia Ulrich