Tessin Wandern und Geniessen (AW/C/WS – T3) Jörg Schwarz

TourengruppeAlpinwandern (T4-T6), Sektion, Senioren
Startdatum29.10.20
Enddatum31.10.20
Anmeldeschluss1.10.20
Anmeldenhttps://touren.sac-hoherrohn.ch/tours/view/5da37243-ec70-46f9-83b2-0205ac120018
Beschreibung

29.10.2020-31.10.2020 [Do-Sa] Wir übernachten in einem gemütlichen **Hotel in der Nähe von Locarno und geniessen feine Tessiner Spezialitäten. Je nach Wetterverhältnissen werden wir drei der folgenden Touren mit max 800 Höhenmeter Aufstieg machen:
Sassariente 1768m ab Monti di Motti 1062m.
Monte Gambarogno 1734m ab Indemini 980m.
Madone 2039m ab Bergstation Cardada 1332m.
Pilone 2191m ab Bergstation Alpe Salei 1770m.
Pizzo Leone 1659m ab Parkplatz oberhalb Ronco.

Die obigen Angaben stammen aus unserem Tourenreservationssystem (climbIT).

Tourenbericht

TeilnehmerInnen
Andrea, Christine, Doris, Gabi, Marianne, Silvia, Nikolaus, Peter, Randy, Willi
Verhältnisse
schönstes Herbstwetter mit angenehmen Temperaturen

Mit Klick auf das Bild geht’s zur Bildergalerie…

Donnerstag 29.10.2020 – Wanderung von 4 Std. auf dem Sentiero Valle Verzasasca
Via Schwyz-Gotthard-Bellinzona haben wir kurz nach 10.00 Uhr Lavertezzo im Verzascatal erreicht. Der erste Teil der Wanderung führte uns zum Ristorante Froda in Gerra, wo wir typische Tessiner-Spezialitäten geniessen durften. Nach dem Essen ging es weiter bis Sonogno, wo wir gerade noch rechtzeitig das 16.32 Postauto nach Lavertezzo erreichten.
Gegen 18.00 Uhr Ankunft im Hotel Arcadia in Ascona wo wir für zwei Nächte sehr gut untergebracht und bestens betreut waren. Im Grotto Broggini in Losone liessen wir den Tag bei einem feinen Nachtessen ausklingen.

Freitag, 30.10.2020 – Wanderung von 4 Std. auf den Pizzo Leone
Mit dem Auto ginge es via Ronco hoch bis zum Parkplatz Porrera auf 1100 Meter Höhe.
Via Corona di Pinzi 1294m – Alpe die Nacco erreichten wir den Pizzo Leone 1659m. Mehr als eine Stunde haben wir das Panorama mit Blick vom Piz Bernina bis zum Monte Rosa genossen. Für den Abstieg wählen wir eine andere Route und beendeten unserer Rundtour gegen 15.30 Uhr. Das wohlverdiente Bier gab es dann im Hotel. Nachtessen im gemütlichen Grotto Lauro in Arcegno.

Samstag 31.10.2020 – Wanderung von 3 Std. auf dem Sentiero Monte Gambarogno
Via Locarno – Magadino erreichten wir auf einer sehr kurvenreichen Strasse die Alpe di Neggia. Von dort wanderten wir gemütlich auf den Monte Gambarogno 1734m. Nach einer längeren Gipfelrast sind wir nach Indemini abgestiegen, wo wir im, Ristorante «Indemniese» erwartet wurden. Da erst um 16.10 Uhr ein Postauto zurückfuhr, konnten wir das Essen auf der sonnigen Terrasse lange geniessen und es blieb auch Zeit um das wunderschöne Dorf zu entdecken.

Jede der drei Touren hatte einen eindrücklichen und speziellen Charakter. Wir sind drei Tage mit schönstem Wetter und feinen Tessinerspezialitäten verwöhnt worden und konnten die Alltagssorgen vergessen. Ein herzliches Dankeschön an unseren Tourenleiter, der uns dank seinen hervorragenden Ortskenntnissen ein grossartiges Programm geboten hat.

BerichterstatterIn
Jörg und Peter