Lawinenkurs BGF (S, AU/B/L) Hans Vetsch

TourengruppeAusbildung, JO (14-22J), Sektion, Senioren, Skitour
Startdatum21.1.07
Enddatum21.1.07
Anmeldeschluss7.1.07
Anmeldenhttps://touren.sac-hoherrohn.ch/tours/view/5c93df42-d328-40ac-8b1e-0006ac120019
Beschreibung

21.1.2007 [So] Lernen für Anfänger und Könner auf dem Tourenlehrpfad Sentisch Horn

Ziel des Tourenlehrpfades ist es, erfahrenen Skitourenleitenden eine Möglichkeit zu bieten, ihre Gruppe anhand von Informations- und Übungsmaterial stärker in die Planungs- und Entscheidungsprozesse auf Skitouren einzubeziehen und insbesondere die Anwendung von elementaren Methoden zur Beurteilung der Lawinengefahr an einem konkreten Beispiel zu üben.
Der Tourenlehrpfad führt von Tschuggen an der Flüelapassstrasse auf das

Die obigen Angaben stammen aus unserem Tourenreservationssystem (climbIT).

Tourenbericht

TeilnehmerInnen
Verhältnisse
Am Morgen schön und warm, am nachmittag Wetterverschlechterung und kälter, wenig Schnee aber doch sehr interessant für einen Lawinenkurs

Mit Klick auf das Bild geht’s zur Bildergalerie…

Zuerst ein Dankeschön an alle Teilnehmenden. Es macht Freude wenn sich für einen Lawinekurs 8 JO-ler, 9 Tourenleiter und 28 interssierte Tourengeher anmelden.

Das grosse Interesse am Thema Beurteilung im Gelände, Tourenvorbereitung und LVS ist erfreulich.

Das Kursziel, Erfahrungen sammeln in der Tourenvorbereitung, Entscheidungen im Gelände fällen, Verantwortlichkeiten und Probleme des Tourenleiters erkennen und anerkennen sowie das Auseinandersetzen mit der Problematik LVS wurde meines Erachtens erreicht,

Selbstverständlich kann an einem Tag nicht alles genau besprochen werden und nicht jeder wird in einem Tag ein Spezialist. Wichtig ist aber, dass sich alle welche miteinander auf der Tour sind Gedanken über die verschiedenen Problematiken machen und versuchen die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Der Tourenlehrpfad am Sentisch Horn in Davos ist ein hervorragendes Instrumen um das alles zu üben. Ab diesem Winter kann nun jedermann diesen Pfad beutzen, sich unter www.tourenlehrpfad.ch vorbereiten und dann seine Planung in der freien Natur 1:1 überprüfen und somit grosse Erfahrungen sammeln.

Die Problematik LVS ist wieder einmal wunderbar zum Tragen gekommen. So haben doch einige gesehen, wie wichtig es ist seine eigenen Gerätschaften zu kennen und damit effizient umgehen zu können. Es werden jedoch in dieser Sache sicher nicht so schnell alle Unklarheiten beseitigt sein. Wer dazu Fragen hat und eventuell mehr über die LVS Technik wissen möchte kann sich mit mir in Verbindung setzen (sportis@sportis.ch) so kann ich euch auch generelles über LVS und deren Problematiken zukommen lassen.

Die gute Stimmung und das Interesse am Kurs, auf der Fahrt im Car (obwohl ich den falschen Film mitgenommen habe) und die tolle Zusammenarbeit mit den Tourenleitern motiviert uns alle weiterzumachen und weitere Kurse zu planen.

Für Anregeungen und Verbesserungsvorschläge sind wir jederzeit offenen Ohres

BerichterstatterIn
Hans Vetsch