Skitour für Einsteiger (S, AU/C/L) Jürg Rellstab

TourengruppeAusbildung, JO (14-22J), Sektion, Skitour
Startdatum5.1.20
Enddatum5.1.20
Anmeldeschluss30.12.19
Anmeldenhttps://touren.sac-hoherrohn.ch/tours/view/5d90e781-05a4-4459-97c0-01e7ac120018
Beschreibung

5.1.2020 [So] Das Tourenziel werde ich kurzfristig, je nach den aktuellen Schnee- und Wetterverhältnissen festlegen.

Es wird eine kürzere Skitour sein, auf welcher wir uns genügend Zeit nehmen können, damit sich niemend gestresst fühlt.
Wo nötig helfen wir während der Tour und geben Tips.
Auch werden wir die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände mit deren Benützung anschauen.

Aber natürlich helfe ich auch schon vor der Tour wenn Fragen sind.
Melde Dich, dann können wie alles besprechen. Ich empfehle den Abendkurs Wintervorbereitung vom 28.11.19 mit Bergführer Hans Vetsch zu besuchen

Die obigen Angaben stammen aus unserem Tourenreservationssystem (climbIT).

Tourenbericht

TeilnehmerInnen
Rainer, Valerie, Luzia, Annette, Hans-Peter, Katharina, Jan, Monika, Virginia, Ariane, Ferdinand, Céline, Rene
Verhältnisse
unerwartet gut.

Mit Klick auf das Bild geht’s zur Bildergalerie…

Bei perfektem Bergwetter treffen sich 14 Tourenskifahrer am Bahnhof Wädenswil mit dem Ziel, erste Erfahrungen auf einer Skitour zu sammeln oder bekanntes wieder aufzufrischen. Um dem Ferienrückreiseverkehr auszuweichen findet die Tour in der Nähe statt. Doch wo sollen wir auf die Suche nach Schnee gehen? Die Wahl fällt auf das Klöntal mit dem Gipfelziel Brüschbüchel. Die grünen Wiesen eingangs Glarnerland lassen nichts Gutes erahnen. Doch ab Hinterrichisau am Pragelpass liegt genügend Schnee, damit uns ein Fussmarsch erspart bleibt.
In zwei Gruppen ziehen wir gemütlich los, so dass alle gut mitkommen und die Tour geniessen können. Nach der Hälfte des Anstiegs begrüsst uns die Sonne und heizt uns für den Januar ungewöhnlich stark ein. Auf halbem Weg bei der Mittleren Schwiealp stärken wir uns für den Gipfelangriff. Im Schlussanstieg werden fleissig Spitzkehren geübt und auch die Harscheisen montiert, so dass das Üben nicht zu kurz kommt. Bei herrlicher Weitsicht geniessen wir die Mittagspause auf dem Gipfel. Die Verhältnisse auf der Abfahrt bis zur Mittleren Schwiealp sind ordentlich gut. Es bleibt uns noch die Zeit für eine Instruktion und Übung in der Anwendung von LVS, Lawinenschaufel und Sonde, bis die letzten Sonnenstrahlen vom Horizont weichen.
Die Abfahrt über die eisige Forststrasse ist kein Vergnügen und bringt uns aber rasch zurück zum Ausgangspunkt. Bei einem «Kafi» lassen wir die Tour ausklingen und fahren mit tollen Eindrücken zurück in den Alltag.
(Jan)

Einfach ein wunderschöner Tag in jeder Hinsicht: Eine sehr nette Gruppe, blauer Himmel und eine bezaubernde Strecke. Der Fokus lag eindeutig auf Genuss. Ich glaube, jeder einzelne Teilnehmer hat es sehr genossen. Ich freue mich schon auf die nächste Tour!
(Virginia)

BerichterstatterIn
Jan Angst, Virginia Hofstetter