Schneeschuhtour zum Saisonbeginn (SS, AU/A/WT3) Hansruedi Bachmann

TourengruppeAusbildung, Schneeschuhtour, Sektion
Startdatum29.11.20
Enddatum29.11.20
Anmeldeschluss22.11.20
Anmeldenhttps://touren.sac-hoherrohn.ch/tours/view/5d832ac2-ee4c-4b58-9e55-01c6ac120018
Beschreibung

29.11.2020 [So] Das Tourenziel wird nach den Verhältnissen kurzfristig bestimmt. Der Schwierigkeitsgrad wird WT2 oder WT3 sein.

Diese Tour ist auch für Einsteiger gedacht und Personen, welche sich mit dem Schneeschuhlaufen besser vertraut machen wollen.

Im Rahmen der Tour wird genügend Zeit sein um auf Ausrüstung, Technik, Schwierigkeitsskalen, Beachtung von Wildruhezonen und vieles anderes einzugehen.

Allen Teilnehmenden empfehle ich den Abendkurs Wintervorbereitung vom 9. Dezember 2020.

Für Fragen stehe ich gerne bereits vor der Tour zur Verfügung.

Die obigen Angaben stammen aus unserem Tourenreservationssystem (climbIT).

Tourenbericht

TeilnehmerInnen
Gaby, Bachmann, Norbert Bordas, Irene Hörmandinger, Doris Schwarzenbach
Verhältnisse
oben Sonne unten Nebel

Mit Klick auf das Bild geht’s zur Bildergalerie…

Für eine Schneeschuhtour hatte es zu wenig Schnee, aber für eine Wanderung reichte es alleweil. Mit Zug und Postauto ins Wägital zur Staumauer. Start von dort im Frost und Nebel zur Alp Bärlaui. Bei der Hütte bei 1560m kommen wir aus dem Nebel und beginnen das Nebelmeer und die daraus hervorguckenden Gipfel zu bestaunen. Dies gibt eine ganz neue Perspektive auf das ganze Panorama. Nach der Mittagsrast geht es weiter Richtung Euthal und wieder hinein in den Nebel. Vor Euthal wandern wir dem eindrücklichen Chilentobel entlang, ein unglaublich tiefer Graben und für uns völlig unerwartet. Bald sind wir in Euthal, wo wir in Kälte und Nebel glücklichtweise nur 10 Minuten auf das Postauto warten müssen.

BerichterstatterIn
Hansruedi Bachmann