Maria Bildstein (W/B/T1) Agnes Isenschmid

TourengruppeSenioren, Wandern (T1-T3)
Startdatum4.12.19
Enddatum4.12.19
Anmeldeschluss1.12.19
Anmeldenhttps://touren.sac-hoherrohn.ch/tours/view/5c93df1f-d0dc-49d8-9c68-0006ac120019
Beschreibung

4.12.2019 [Mi] Wir starten mit K+ G im Restaurant Bretzelstube und nehmen uns Zeit für einen Rundgang im Bäckereimuseum. Danach wandern wir leicht bergauf zum Kraftort Maria Bildstein, ca. 1 Stunde.

Im Gasthaus zur Kapelle kehren wir zum Mittagessen ein. Einheitsmenü, Vegi-Teller bitte melden!

Wir wandern weiter leicht abwärts nach Benken und dem Steinbach entlang nach Uznach. ca. 1 Stunde. Die Kurzwanderer steigen hier in den Zug.

Die Sportlichen wandern weiter nach Schmerikon. ca. 1 Stunde

Tourenbeschrieb antippen:
https://map.schweizmobil.ch/?lang=en&land=wanderland&route=all&photos=yes&bgLayer=pk&logo=yes&season=summer&resolution=5&E=2716878&N=1229281&layers=Wanderland&trackId=5087377 Hinfahrt:
Wädenswil ab um 9.00 mit der S25 nach Ziegelbrücke.

Ziegelbrücke Bahnhof Nord ab 9.34 mit Bus 635

Benken SG, Giessen an 9.56

Rückfahrt ab Uznach: immer zur Stunde
mit S6 00.14
mit VAE 00.45

Rückfahrt ab Schmerikon: immer zur Stunde
mit S6 00.18
mit VAE 00.48

Die obigen Angaben stammen aus unserem Tourenreservationssystem (climbIT).

Tourenbericht

TeilnehmerInnen
Marianne Engeli, Ruth Kostezer, Verena Graf, Ernst Horat, Sonja Albisser, Georg Albisser, Max Bircher, Hamy Isenschmid, Rico Rubli, José Schildknecht
Verhältnisse
zuerst neblig, danach Sonnenschein, gute Sicht in die Berge

Mit Klick auf das Bild geht’s zur Bildergalerie…

Bei den SAC-Senioren steht heute eine Gmüetli-Tour auf dem Programm. Auf der Postautofahrt von Ziegelbrücke Richtung Giessen begleiten uns die ersten Sonnenstrahlen.
Mitten im Bäckerei-Museum, umgeben von vielen alten Gerätschaften aus der Frühzeit der Bäckerei geniessen wir den spendierten Kaffee und Gipfeli von Verena. Der Besitzer Paul Wick berichtet uns mit einigen Anekdoten von seiner Lehrzeit, der Leidenschaft seiner Sammlerei und der Entstehung des Museums. Der Rundgang durch «Grossmutterszeiten» weckt bei uns allen Erinnerungen an unsere Kindheit. Manche unserer Jungen würden staunen über das einfache Leben von anno dazumal!

Der Aufstieg zum Kraftort Maria Bildstein nehmen wir gemütlich. Wir wandern entlang der Kreuzwegstationen und machen uns ein Bild, wie früher viele Bittende und Verzweifelte Zuflucht und Vertrauen zu diesem Wallfahrtsort fanden.

Im Gasthaus zur Kapelle schmeckt uns das feine Mittagessen sehr und schon wieder werden Getränke und Kaffee von zwei Sponsorinnen übernommen. Vielen herzlichen Dank an Sonja und Ruth!

Weiter führt die Wanderung mit prächtigen Aussichten auf die verschneiten Berge nach Benken runter und am idyllischen Steinenbach entlang nach Uznach. Die meisten wandern weiter übers Feld an den vertrauten Zürichsee und im Nu sind wir in Schmerikon. Die gemütliche Dezemberwanderung, verbunden mit etwas Kultur, der Gedankenaustausch und die aufgestellten Kollegen haben uns allen gut getan, einverstanden? Vielen Dank fürs Mitkommen!

BerichterstatterIn
Agnes Isenschmid/ Fotos Marianne Engeli