Lütispitz, 1986 m (W/B/T3) Ruedi Egger

TourengruppeSenioren, Wandern (T1-T3)
Startdatum16.9.20
Enddatum16.9.20
Anmeldeschluss13.9.20
Anmeldenhttps://touren.sac-hoherrohn.ch/tours/view/5d43fe41-b608-492d-a66a-0115ac120018
Beschreibung

16.9.2020 [Mi] Passhöhe Schwägalp-Lütispitz-Alt St. Johann Von der Passhöhe Schwägalp wandern wir zur Wideralp und via Dunkelboden zur Alp Hoffert. Nun steigen wir in steilen Kehren zum Windenpass hinauf.
Ueber den grasigen Westgrat erreichen wir den Gipfel.
Der Abstieg erfolgt zurück zum Windenpass und über Hinter Gräppelen nach Alt St. Johann.
Aufstieg: 935 Hm, Abstieg 1325 Hm

Die obigen Angaben stammen aus unserem Tourenreservationssystem (climbIT).

Tourenbericht

TeilnehmerInnen
Kurt Bucher, Marianne Frei, Clara Geel, Gottfried Hiestand, Werner Honegger, Peter Lanker
Verhältnisse
Meist sonnig, zeitweise hohe Wolkenfelder

Mit Klick auf das Bild geht’s zur Bildergalerie…

Bei unserer Ankunft mit dem Postauto auf der Passhöhe Schwägalp ist das Restaurant noch geschlossen. Unsere Wanderung beginnt deshalb, ohne K+G, an der Schattenseite des Säntis entlang. Immer leicht abwärts wandern wir gemütlich durch Alpweiden und an Bauernhöfen vorbei. Nach der ersten Rast steigt der Weg zuerst steil an und führt nach der Abzweigung zu den Silberplatten wieder leicht abwärts. Nach der Alp Hoffert windet sich dann der Weg in sehr steilen Kehren zum Windenpass hinauf. Hier haben wir eine längere Pause verdient.
Den Lütispitz erreichen wir nun in einer Stunde. Wir geniessen die Aussicht vom Bodensee zum Zürichsee, zum Säntis und den Alpen. Der Abstieg folgt zum Windenpass und in Richtung Gräppelensee. Via Hinter Gräppelen treffen wir zwei Stunden später in Alt St. Johann ein und es bleibt genügend Zeit um im Restaurant Schäfli einzukehren.

BerichterstatterIn
Ruedi Egger