Bristen 3073m (H, AW/B/WS – T6) Hansruedi Bachmann

TourengruppeAlpinwandern (T4-T6), Hochtour, Sektion
Startdatum5.9.20
Enddatum6.9.20
Anmeldeschluss5.7.20
Anmeldenhttps://touren.sac-hoherrohn.ch/tours/view/5d8f4b8d-d344-4347-9e88-01d0ac120018
Beschreibung

5.9.2020-6.9.2020 [Sa-So] Anfahrt mit Zug und Postauto nach Bristen (771m) und Aufstieg zur Blackialp (1868m), wo wir übernachten. Am nächsten Tag Aufstieg über den NW-Grat auf den Gipfel (3073m) und Abstieg über den NE-Grat zum Bristensee (2100m) und über Laucherlückli (2193m) und Porthüsler nach Golzern (834m), wo wir das Postauto für die Rückfahrt nehmen.

Empfehlung zum Besuch der folgenden Ausbildungskurse:

Abendkurs Sommervorbereitung 11. Juni 2020
Sommerkurs 20./21. Juni 2020

Die obigen Angaben stammen aus unserem Tourenreservationssystem (climbIT).

Tourenbericht

TeilnehmerInnen
Valerie Osann, Marianne Rada
Verhältnisse
gute Verhältnisse

Mit Klick auf das Bild geht’s zur Bildergalerie…

Der Wetterbericht war nicht vielversprechend und in der Route noch sehr viel Schnee, weshalb ich die Tour nicht durchgeführt habe.

Als Ersatz sind wir am Samstag auf den Schiberg (2043m) im Wägital. Aufstieg in leichter Kletterrei über die Brennaroute bis zum Westgipfel. Abstieg zur Furgge und über Schneeschmelzi zum Bockmattlipass und zurück nach Innerthal. Auf der ganzen Route gute Verhältnisse und ein schöner Weitblick über den Zürichsee.

Zwar keine zweitägige Tour aber durchaus ein lohnender Ersatz für einen Tag.

BerichterstatterIn
Hansruedi Bachmann